Beiträge von Der Hamburger

    Hallo Herr Rossi,


    ich habe mir auch nach einer Woche!!! schon Schrammen in die ALU-Felge gefahren.

    Ein Fachhändler in Hamburg hat die Felge repariert. Geschliffen, ausgebessert und

    komplett neu lakiert. Preis: 120 Euro, nicht wenig aber dauerhaft und es ist absolut

    nichts zu sehen. Der Preis schwankt etwas nach dem Umfang des Schadens.

    Absolut Empfehelnswert.


    VG Wolfgang

    Moin,

    ich habe auch ein Panoramadach, es ist absolut dicht. Habe vor dem Corsa 6 Jahre einen Meriva B mit Panaoramadach gefahren

    und hatte keine Dichtigkeitsprobleme. Nun ist ja viel von PSA verbaut, drücken wir die Daumen.


    Gruß Wolfgang

    Moin, ich habe mir letzte Woche das Infotainment- und Navi Update über die "Opel Update" App auf einen Stick (min. 32GB) aufgespielt.

    Die Dateigrößen: Infotainment = 5,9 GB, Navi = 18,2 GB - sehr üppig. Der Download funktionierte ohne Probleme im ersten Anlauf.

    Ein Tipp: Sollte die Navi-App unter Windows beim Erstellen des Sticks mit einer Fehlermeldung hängen bleiben prüft die Ordnerzugriffsüberwachung (Windows Sicherheit).

    Die Überwachung verhindert ggf. das Schreiben der Downloaddateien. Also vorher abschalten! Wird die Update App beendet, werden die Dateien gelöscht, der Download war

    dann umsonst.

    Heute habe ich mich ins Auto gesetzt und den Stick eingesteckt, die Updateroutine startet automatisch (wie in der Anleitung von Opel beschrieben).

    Als Erstes kommt das Infotainment-Update, Dauer ca. 25 Minuten, danach die Navi-Karten. Ich habe nur die Westeuropäischen Karten aktualisiert (Umfang läßt sich auswählen).

    Aktualisiert wurden 9,6 GB, Dauer rund 35 Minuten.

    Der Motor muss leider laufen bleiben, dafür war dann nach rund einer Stunde alles erledigt. Was sich nun geändert hat werde ich erst bei den nächsten Fahrten sehen.

    Ich habe die abnehmbare AHK nachträglich beim Fachhändler montieren lassen. Fabrikat GDW T60 kompl. mit E-Satz und Codierung für 745,00 Euro.

    Für GDW habe ich mich entschieden, weil die Stützlast 75 KG ist, andere Fabrikate haben nur 50 KG.

    Kupplung wird nach unten abgenommen, die Steckdose weggeklappt, damit ist nichts mehr zu sehen.

    Gruß aus Hamburg, Wolfgang