On-Board Charger defekt - Ersatzteil nicht lieferbar

  • Danke für die Info, hab dies noch gar nicht entdeckt!
    Danach schaut es ja so aus, daß der
    3-phasige On-Board-Charger
    an einen 11 KW (Kraftstrom CEE 16 - Somit 16A ) Anschluss
    genau mit der gleichen Leistung wie an einem 22 KW (Kraftsrom CEE 32 - Somit max. 32 A) Anschluss)
    läd.
    Das würde in meinen Augen bedeuten, daß der 3-phasige On-Board-Charger eigentlich nur 11 KW Leistung verträg!

  • genau, nur bei DC kannst du bis 100kw laden

    D.h. unsere Hoffnung, daß wir den 3-phasige On-Board-Charger mit unserem CEE 16 Kraftstrom "NUR" zur Hälfte auslasten bestätigt sich nicht.
    Bereits mit 11 KW läuft der OBC auf Vollast.

  • ja, aber das ist allemal besser wie Schuko. Über Nacht ist er immer voll.

    GENAU! Deshalb ist das ja für uns so ein WICHTIGES Kaufentscheidungsmerkmal.
    Und die gut 5 Stunden ist wirklich OK!
    Da reicht es auch noch, wenn einer mal spät abends heim kommt, und der andere am nächsten Morgen zum Frühdienst wegfahren muss!

  • Frage in die Runde,
    wer läd den seinen Corsa-e oft mit dem
    3-phasige On-Board-Charger bei 11 KW Leistung?
    Wie sind da die Erfahrungen?

    Hallo emobil2021, lade seit 6 Wochen ausschließlich per 11kw Drehstrom mit dem Universal Charger von Opel, aka Juice Booster 2 zuhause und habe keine Auffälligkeiten. Er lädt einfach, Juice wird kaum warm und nach 4 Stunden ist er fertig.

    Opel Corsa F e seit 28.1.2021 als drittes Auto und Versuch, elektrisches Fahren zu testen. Neben Golf Gti TCR und M4 im Einsatz.

  • Hallo "Lorhinger"

    ... lade seit 6 Wochen ausschließlich per 11kw Drehstrom mit dem Universal Charger von Opel, aka Juice Booster 2 zuhause und habe keine Auffälligkeiten. Er lädt einfach, Juice wird kaum warm und nach 4 Stunden ist er fertig.

    Das hört sich gut an, und der Juice Booster 2 ist ja auch "Testsieger" geworden.
    Ist es schon so, daß Du am Juice Booster2 via Taste den Ladestrom begrenzen könntest?!?

  • Hallo Emobil2021, da habe ich mich noch gar nicht drum gekümmert, bei uns liegen nur gezielt installierte 11kw an, Juice erkennt diese sofort, signalisiert dieses auch durch die led und legt los. Ich glaube aber mich erinnern zu können, dass du deine 22kw durch aktive Einstellung am Juice anpassen kannst, Schaue ich morgen gerne für dich nach, Auto ist heute unterwegs


    Gruß Piet

    Opel Corsa F e seit 28.1.2021 als drittes Auto und Versuch, elektrisches Fahren zu testen. Neben Golf Gti TCR und M4 im Einsatz.

  • Beim JB sind die Netz-seitigen Adapter kodiert; er erkennt also was angeschlossen ist und "begrenzt" den maximalen Ladestrom entsprechend.

    Begrenzt heißt, er weist das Fahrzeug an nicht mehr Strom zu ziehen. Ob er den tatsächlichen Strom nebenbei überwacht, und ggf abschalten kann, weiß ich nicht.

    Manuell kann man natürlich einen geringeren Strom vorgeben.


    Warm werden sollte grundsätzlich nichts, leistungstechnisch ist das ja nichts anderes als ein Schütz, ein Schalter. Und die Steuerelektronik ließe sich im Prinzip auch mit ein paar diskreten Logik-ICs oder einem einfachen Mikrocontroller aufbauen.

  • Dann brauche ich das ja nicht mehr eruieren, das ist besser erklärt, als ich es je könnte.


    Allseits gute Fahrt.

    Opel Corsa F e seit 28.1.2021 als drittes Auto und Versuch, elektrisches Fahren zu testen. Neben Golf Gti TCR und M4 im Einsatz.

  • ...

    Manuell kann man natürlich einen geringeren Strom vorgeben.


    ...

    Danke!
    PRIMA!
    Wenn wir mal bei jemand zu Besuch sind, die keine Wallbox oder Kraftstrom haben, dann müssen wir ja (gesetzlich?) auf 3,6 KWh begrenzen können, meinte ich gelesen zu haben!

  • Soweit ich das richtig in Erinnerung habe, ist das Universallader-Set eine spezielle Variante des JB2. Also der JB ist der normale, fahrzeugseitig halt der Typ2-Stecker, und netzseitig drei Adapter:

    • CEE16 - also für bis zu 16A auf bis zu 3 Phasen macht bei 220V 11kW
    • Typ2 - damit wird der JB quasi zum passiven Ladekabel für öffentliche Ladesäulen. Sollten bis zu (wenn die Wallbox das nicht begrenzt) 32A auf bis zu 3 Phasen sein, also auch für 22kW - der Corsa zieht dann natürlich trotzdem nur seine maximal 11kW, klar
    • Schuko - scheint einen Temperatursensor verbaut zu haben (Juice Celsius), der eine Überhitzung der Dose erkennen soll(!) und dann den JB abschaltet (nicht drosselt?). Laut Anleitung wäre die Begrenzung im Normalmodus bei 13A bzw etwa 3kW. Beim FR/UK-Modus bei 10A, etwa 2,2kW. Das muß aber nicht nur die Dose vertragen, sondern auch die gesamte Installation (Auch wenn die mit 16A-Leitungsschutzschaltern abgesichert ist, würde ich ungern mehr als 10A Dauerlast draufhaben wollen).


    dann müssen wir ja (gesetzlich?) auf 3,6 KWh begrenzen können, meinte ich gelesen zu haben!

    Nein.

    Der JB wird erstmal durch den verwendeten Adapter begrenzt also je die roten (Drehstrom) und blauen ("Camping") CEE-Dosen je in der 16A und 32A-Variante bzw den Schuko.

    Wenn da eine 32A-Dose installiert ist, muß(!) das auch die Installation dahinter packen.


    Interessant wirds wenn mehr als 20A auf nur einer Phase gezogen werden (4,6kW - also beim blauen CEE32, oder wenn man 'n einphasigen Corsa an die rote CEE32 hängt). Damit verstößt man (der Besitzer der Installation) nämlich gegen die in Deutschland geltende Schieflastverordnung. Ob der JB das irgendwie unterbindet, weiß ich nicht.

    Das betrifft Deinen 3phasen-Lader natürlich nicht, da der eh nur 16A pro Phase kann (also etwa 3,6kW).

    Ich(!) würde allerdings bei Freunden mit dem Schuko-Adapter lieber manuell auf 8A begrenzen (1,8kW), bei alter Installation sogar auf die minimalen 6A (1,4kW). Außerdem sollte die Dose möglichst über einen eigenen Leitungsschutzschalter verfügen (also da nicht noch zich andere Sachen am selben Strang hängen).


    Für Deinen Dreiphasenlader macht also die Nutzung von öffentlichen Ladesäulen mit mehr als 11kW keinen ... Vorteil - bei meinem Einphasenlader hingegen schon. An einer 11kW-Säule bekomme ich nur 3,7kW. An einer 22kW-Säule schöpfe ich meine 7,4kW aus. (kA wie die die Schieflast kompensieren)