Sinn eines "Active Drive Assist" mit Handschaltung....

  • Hallo,

    ich bin neu hier und warte z.Z. auf meinen schwarzen Corsa Ultimate (Benzin, 74 kw, 6 Gang-Handschaltung OHNE Active Drive Assist). Mein Opel-Händler bei dem ich den wagen bestellt habe meinte ich bräuchte

    keinen "Active Drive Assist" bei einem Fahrzeug mit Handschaltung. Das würde "keinen sinn machen" !?

    Ich weiss das dieser Assistent mehr Sinn mit Automatikgetriebe macht aber ist er überflüssig bei einem Fahrzeug mit manueller Schaltung ?

    Was meint ihr.....


    MfG

  • Moin,


    Warum? Sicher ist das mit der Automatik komfortabler, aber auf der Autobahn, wo man ohnehin fast immer im 6. Gang fährt? Oder eben Landstrasse (70/80/100).

    Ich gebe allerdings zu bedenken, dass die Verkehrszeichenerkennung unter bestimmten Umständen vom Navi überdrückt wird.

    Beispiel:

    Eine Landstraße, normalerweise ja 100 ist seit kurzem dauerhaft auf 70 reduziert. Der Corsa erkennt das 70 Schild ordnungsgemäss, zeigt jedoch circa 200m nach dem Schild wieder 100 in Display an, bis zum nächsten 70 Schild. Die daten kommen wohl aus dem Navi.

    Ob das "Active Drive Assist" bei Dir Sinn ergibt hängt nicht zuletzt von Deinem Anwendungsfall ab. Es sein denn man findet es cool und muss es in jedem Fall haben.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Leider gibt es nur noch zwei kleine Corsa B von denen einer schon Im Winterschlaf ist.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind es jetzt Viere.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Was ist mit der Geschwindigkeitsanpassung an das vorrausfahrende Fahrzeug?


    Und wegen der Erkennung bzw dem Zurücksetzen via Navi: das gilt nur für die beiden großen Infotainments, oder?

    Beim einfachen setzt er mangels Navidaten (stattdessen?) manchmal zurück, als wenn kein Zeichen erkannt worden wäre.

    Und bei den Verbrennern scheint es noch eine simpler Version des... äh... Radios zu geben.

  • ...da sich bei mir die Zahl der Fahrten auf der Autobahn im überschaubaren Rahmen halten ist dieser Assistent für mich nicht zwingend erforderlich.

    Alles richtig gemacht ;)


    Danke für eure Antworten.

  • Gerne doch!

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Leider gibt es nur noch zwei kleine Corsa B von denen einer schon Im Winterschlaf ist.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind es jetzt Viere.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Mein Opel-Händler bei dem ich den wagen bestellt habe meinte ich bräuchte

    keinen "Active Drive Assist" bei einem Fahrzeug mit Handschaltung. Das würde "keinen sinn machen" !?

    Wenn dein Verkaufsberater auch noch dein Fahr-Profil abgefragt hat, klingt das korrekt.

    Der Active-Drive-Assist mit Stau-Assistent ist im Zusammenspiel mit der Automatik vor allem auf der Autobahn, Landstraße und im Stau sinnvoll. Wenn du viel in der Stadt unterwegs bist, dann nützt er dir mit der Gangschaltung wenig. Und wenn er dich auf der Autobahn im 6. Gang hinter einem LKW auf 80 runterbremst, dann wird das mit der kleinen Maschine schon recht zäh ;)

    Bestellt am 09.09.: 1.2 Benziner 130PS, Perl blau, Dach in schwarz, Active Drive Assist, Leder Siena, Park & Go, IntelliLux Matrix LED, Klimaautomatik, Sicht-Ausstattung, Solar-Protect im Fond, Mittelarmlehne, 17" BiColor <3 Seit 09.12. beim Händler :love: 18.12. abgeholt <3